Der Thüringer

Klimaweg


Erleben und Verstehen

Der Thüringer Klimaweg in Geraberg wurde im Rahmen eines touristischen Förderprogrammes des Freistaates Thüringen geschaffen. Sein Aufbau erfolgte mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Wetterdienstes, sowie vieler Thüringer Betriebe, Institute und Privatpersonen.

Eingebunden in die Natur des Geratales bei Geraberg kann man bei der Bewanderung des Klimaweges auf unterschiedlichen Höhenniveaus, sowohl im kühlen Talgrund, aber auch auf freiem Höhenweg das Mikroklima der örtlichen Begebenheiten selbst erspüren. Gleichzeitig erklärt er wissenschaftlich fundiert, aber auch verständlich, Naturphänomene rund um das Wetter und das Klima.

Viel Spaß beim Erwandern, Erleben, Erholen, Staunen und Lernen wünschen Ihnen die Gemeinde Geraberg und alle Beteiligten, die an der Erstellung und Pflege des Weges Ihren Anteil haben.

Hintergrund des Weges

Der Klimaweg besitzt Markenschutz. In den Wanderkarten ist der Klimaweg mit einem »K« gekennzeichnet.

Er ist in seiner Eigenschaft als Lehrpfad mit über 20 Anschauungstafeln bestück. Ihre Inhalte verdeutlichen den Besuchern bzw. den Wanderern bekannte, aber auch komplizierte Wettererscheinungen, allgemeine Fakten zum Klima, sowie Auswirkungen bestimmter Wettererscheinungen, die in Thüringen erlebt werden können.

Entlang des Klimaweges wurden zwei Großthermometer errichtet. So befindet sich unterhalb der Schwedenhütte auf dem historischen Gelände des ehemaligen größten Thermometerwerks Europas eines der weltgrößten Flüssigkeitsglasthermometer – der Geraberger Thermometerturm.

Es symbolisiert nicht nur die Wichtigkeit der Messgröße bzw. des Klimaelementes »Temperatur«, sondern auch die Beziehung des Ortes zur Thermometrie.

Die Geschichte der Thermometrie können Interessierte im Deutschen Thermometermuseum anschauungsvoll nachvollziehen. Hier befindet sich an der Nordseite des Gebäudes das zweite Großthermometer.

Es handelt sich um eines der weltgrößten Stab-Ausdehnungsthermometer.

Übersichtskarte

Höhenprofil des Klima-Wanderweges

  • Länge: 6,08 km
  • Minimale, durchschnittliche und maximale Höhe des Weges: 427, 488, 566 m
  • Höhendifferenz: 250 -270 m
  • Maximale Steigung: 30,5% – 43,6%
  • Durchschnittliche Steigung: 7,1% – 9,8%
  • Wildlife Feeding

    Lorem Ipsum Dolor Sit Amet
  • Campfire Spots

    Lorem Ipsum Dolor Sit Amet
  • Birds of Prey Show

    Lorem Ipsum Dolor Sit Amet
  • Guided Tours

    Lorem Ipsum Dolor Sit Amet
  • Barista Classes

    Lorem Ipsum Dolor Sit Amet
  • Events for Kids

    Lorem Ipsum Dolor Sit Amet

Wildlife Adventures & Family Friendly Events

Sports and Recreational Opportunities
Duis aliquam ante ligula egestas condimentum. Molestie convallis vitae nulla nulla mauris. Arcu quam at nisl elit pellentesque. Tristique vestibulum pede.
  • Watersports
  • Swimming
  • Kayaking
  • Fishing
  • Hiking
  • Exploring
  • Climbing
  • Cycling